Über uns

Der Oberpfälzer Kulturbund e.V. ist der Dachverband aller kulturellen Vereine und Verbände in der Oberpfalz; ihm gehören auch die meisten Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden im Regierungsbezirk Oberpfalz als Mitglied an. Mitglied können ebenfalls kulturell interessierte Einzelpersonen sowie Firmen und Förderer werden (► aktuelle Beitragsordnung)

ZIELE

Der Verein will das kulturelle Erbe der Oberpfalz als Herzland des historischen bayerischen Nordgaus bewahren, pflegen und in unsere Zeit weiterentwickeln. Er fasst dabei alle kulturellen, der Heimatpflege verpflichteten Kräfte der Oberpfalz unter Wahrung und Achtung ihrer besonderen Aufgaben und örtlichen Interessen zusammen.

HISTORIE

Der Oberpfälzer Kulturbund e.V. setzt Tradition früherer Organisationen der Kultur- und Heimatpflege fort, insbesondere der früheren Oberpfälzischen Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Nordgau und des früheren Oberpfälzer Heimatbundes, aus deren Zusammenschluss er 1969 hervorgegangen ist. Er sieht sich heute insbesondere als Sachwalter der traditionellen wie aktuellen Kultur in der Oberpfalz.

Die Präsidenten des Oberpfälzer Kulturbundes:

1969 – 1978 Dr. Ludwig Gillitzer
(erster Präsident des neu gegründeten OKB)
1978 – 1984 Dr. Max Zaha
1984 – 1996 Rupert Preißl
1996 – 1999 Josef Hammer
1999 – 2006 Alfons Metzger
2006 – 2016 Dr. Wilhem Weidinger
seit 2016 Volker Liedtke

AUFGABEN

Der Oberpfälzer Kulturbund führt Kulturveranstaltungen, wie die Nordgautage, die Verleihung der Nordgaupreise,  sowie Konzerte, Ausstellungen, Symposien etc. durch, welche sich um

  • Geschichte und Denkmalpflege
  • Baukultur und Landschaftspflege
  • Bildende Kunst
  • Musik und Tanz
  • Literatur, Sprache und Theater
  • Tracht und Brauchtum

drehen.
In unserem Kulturportal werden viele Aspekte dieser Bereiche beschrieben, dokumentiert und ggf. auch erforscht werden.

Tätigkeitsberichte