Persönlichkeiten (Musik)

Musik

Aufsätze
Persönlichkeiten
Konzerte und Festivals
weitere Informationen

Mittelalter

Renaissance Barock Klassik 19. Jahrhundert 20. Jahrhundert
  • Arnold von St. Emmeram (1000–1050), Mönch & Probst des Regensburger Klosters St. Emmeram sowie Komponist zahlreicher liturgischer Gesänge auf den Hl. Emmeram.
  • Reinmar von Brennberg Minnesänger und Ministeriale des Bischofs von Regensburg im 13. Jahrhundert.

 

Mittelalter

Renaissance

Barock Klassik 19. Jahrhundert 20. Jahrhundert
  • Forster, Georg  (*1514 in Amberg, + 1568 in Nürnberg), Arzt, bedeutender Sammler von Volksliedern & Komponist; musikal. Ausbildung als Jugendlicher an der Heidelberger Hofkantorei, medizinische in Ingolstadt und Wittenberg (Bekanntschaft mit Luther und Melanchton), praktizierte nur kurz als Arzt in Amberg, danach in Heidelberg und Nürnberg.
  • Othmayr, Caspar (*1515 in Amberg, + 1553 in Nürnberg), evang. Geistlicher und einer der bedeutendsten dt. Liedkomponisten; musikal. Ausbildung zusammen mit Georg Forster in Heidelberg; Lehrer an Klosterschulen im Raum Ansbach, verstorben in Nürnberg.
  • Gastritz, Mathias (* um 1535, + 1596 in Amberg), Organist und Komponist; 1561-89 Organist der Stadt Amberg, vermutlich Lehrer von Raselius.
  • Raselius, Andreas (* um 1563 in Hahnbach b.Amberg, + 1602 in Heidelberg), evang. Kantor und Komponist, ab 1584 Kantor an der Neupfarrkirche in Regensburg, ab 1600 Hofkapellmeister in Heidelberg.

 

Mittelalter Renaissance

Barock

Klassik 19. Jahrhundert 20. Jahrhundert
  • Pachelbel, Johann (* 1.9.1653 in Nürnberg, + 9.3.1706 ebd.), kath. Organist & Komponist insbesondere von Instrumentalmusik; war um 1670 Schüler des Regensburger Gymnasium Poeticum
  • Gluck, Christoph Willibald (Ritter von),(*2.7.1714 in Erasbach/Berching, +15.11.1787 in Wien), bedeutendster deutscher Opernkomponist des 18. Jhd.; verließ als Kind die Oberpfalz, Ausbildung in Prag, Wien und Mailand; später langjähriges Wirken in Paris.
  • Pokorný, František (* 20.12.1729 in Königstadtl, + 2.7.1794 in Regensburg), böhm. Geiger, Kapellmeister, Komponist und Mitglied der Hofmusikkapelle Thurn und Taxis in Regensburg; umfangreiches Werkverzeichnis mit u.a. 145 Sinfonien.
  • Martini, Jean Paul Egide (* 31.8.1741 in Freystadt, + 14.2.1816 in Paris), Organist & Komponist; musikal. Ausbildung als Jugendl. im Kloster Neuburg/Donau und in Freiburg i.Br., später erfolgreicher Militär-, Hof- und Theaterkomponist in Nancy und Paris.

 

Mittelalter Renaissance Barock

Klassik

19. Jahrhundert 20. Jahrhundert
  • Mälzel, Familie Instrumentenbauerfamilie
  • Schacht, Theodor Freiherr von (* 1748 in Straßburg, + 20.7.1823 in Regensburg), Musiker & Komponist, musikal. Ausbildung in Regensburg & Stuttgart, seit 1773 Intendant des Regensburger Hoftheater am Ägidienplatz
  • Allegranti, Maddalena Teresa (*1754 in Venedig, + um 1802), Sängerin (Sopranistin, Opernsängerin); Sängerin am Hof Thurn und Taxis mehr
  • Gleißner, Franz Johannes (*6.4.1761 in Neustadt a.d.W., +28.9.1818 in München), Musiker & Komponist mit umfangreichem Werkverzeichnis; musikal. Ausbildung am Jesuiten-Gymnasium in Amberg, später in München, dort auch Musiker in der Hofkapelle, besondere Verdienste als Lithograf und Verleger.

 

Mittelalter Renaissance Barock Klassik

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert
  • Proske, Carl (* 11.2.1794 in Gröbnig, Oberschlesien, * 20.12.1861 in Regensburg), zunächst Arzt, ab 1826 Priester in Regensburg, Kirchenmusiker & Musiktheoretiker; gab den Anstoß zur für eine von Regensburg ausgehende kirchenmusikalische Reformbewegung, den Cäcilianismus.
  • Kunz, Konrad Max (* 29.4.1812 in Schwandorf, + 3.8.1875 in München), Komponist der Bayernhymne, studierte Theologie in Amberg, Chordirigent der Königlichen Staatsoper in München
  • Mettenleiter, Dominikus (* 22.5.1822 Tannhausen B.W., + 2.5.1868 in Regensburg), Priester & Musikforscher im Umfeld des Regensburger Cäcilianismus, schrieb eine erste Musikgeschichte der Oberpfalz und der Stadt Regensburg.
  • Witt, Franz Xaver (* 9.2.1834 in Walderbach, + 2.12.1888 in Landshut), studierte in Regensburg Theologie und Philosophie und war dort ab 1859 Lehrer für Choralgesang und Katechetik am Priesterseminar; Mit seiner 1865 erschienenen Streitschrift bewegte er u.a. die kirchenmusikalische Reformbewegung des Cäcilianismus.
  • Haberl, Franz Xaver (* 12.4.1840 in Oberellenbach (Ndb.), + 5.9.1910 in Regensburg), Priester & Musiktheoretiker, Schüler von Proske, Domkapellmeister in Regensburg von 1871–1882; 1874 Gründer und bis 1910 Direktor der Regensburger Kirchenmusikschule.
  • Reger, Max (* 19.3.1873 in Brand/Opf., + 11.5.1916 in Leipzig), evang. Organist und Komponist; Kindheit und erste musikal. Ausbildung 1874 – 90 in Weiden, später nochmals 3-jährige Tätigkeit als Organist dort; umfangreiches & stilbildendes musikalisches Werk mit Schwerpunkt in der Kammer- und Orgelmusik um die Jahrhundertwende.

 

Mittelalter Renaissance Barock Klassik 19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

  • Biebl, Franz Xaver (*1906 in Pursruck / Nähe Ambergs, +2001 in München), Chordirektor & Komponist, 1959-71 Gründer und Leiter des Referats Chorwesen beim Bayerischen Rundfunk, 1974 Nordgaupreisträger Musik 1974 für die Förderung der Laienchöre. Mehr
  • Jobst, Max (* 9.2.1908 in Ebrach, + Jan.1943), studierte Kirchenmusik, Komposition, Orgel und Klavier in Regensburg und München, Chorleiter und Organist in Ismaning, Tirschenreuth und Regensburg-Reinhausen.
  • Hoerburger, Felix (1916–1997), einer der führenden Musikethnologe und Volksmusikforscher der Nachkriegszeit, privates Kompositionsstudium bei Cesar Bresgen, später an der Akademie der Tonkunst in München, 76 Kompositionen, meist Klavier- und Kammermusik
  • Kraus, Eberhard (1931 –2003), Domorganist, Lehrer am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen, Dozent an der Kirchenmusikschule und Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg sowie Komponist für Kammermusik, Chor und Orgel, Gründer des „Studio Neue Musik Oberpfalz“
  • Kutzer, Ernst Ludwig (1918–2008), Komponist, Lehrer, Chorleiter, Dozent an der Kirchenmusikschule Regensburg; Nordgaupreisträger Musik 1962 in Anerkennung seiner Kompositionen unter Einbeziehung der oberpfälzischen Kultur und Literatur. Mehr
  • Wiedamann, Richard (1932–2011), „Jazz-Papst“, Gründer des Regensburger Jazz-Weekends, Leiter des Bayerischen Jazzinstituts und Preisträger des Regensburger Kulturförderpreises 1974 und des Kulturpreises 2010